MINT. Macher

Etwa 20 Lehrerinnen und Lehrer aus den weiterführenden Schulen des Kreises Warendorf treffen sich regelmäßig zur MINT.Macher-Runde. Auf gemeinsame Einladung des zdi-Netzwerks im Kreis Warendorf und des Regionalen Bildungsbüros für den Kreis Warendorf findet unter den Vertreterinnen und Vertretern der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) ein reger Austausch statt. „Wie kann eine Schule sich im Bereich MINT zertifizieren lassen?“ „Wie können Schulen ihr Ausstattungsproblem lösen?“ „In welcher Form können Schulen, Unternehmen und Institutionen sich in diesem Bereich breiter vernetzen?“ Diesen und zahlreichen weiteren Fragen widmet sich dieser Arbeitskreis.

Neu ab 2020 sind die „MINT.Macher-Projektrunden“.

Bei den Arbeitstreffen soll es zunächst darum gehen, die einzelnen MINT-Fachgebiete eines Unternehmens im Rahmen einer kleinen Betriebsführung kennenzulernen. Im anschließenden Austausch soll herausgearbeitet werden, welche Inhalte geeignet sind, im Sinne von Praxisnähe und Anwendungsorientierung mit unterrichtlichen Themen verknüpft und/oder in berufs-/studienorientierende Unternehmens-Projekte eingebunden zu werden.

Die einzelnen Themenfelder und Ideen sollen dann in einem weiteren Arbeitsschritt zu konkreten Kooperationsprojekten mit dem Unternehmen entwickelt werden.

Ziel der Arbeit ist es, den Schüler*innen einen praxisnahen Zugang zu MINT-Themen zu ermöglichen und sie für Berufe und Studiengänge in diesem Bereich zu begeistern. Die MINT.Macher-Projektrunde soll in den nächsten Monaten bei interessierten Unternehmen des Kreises stattfinden, um gemeinsam mit den Schulen bzw. den jeweiligen MINT-Fachlehrer*innen konkrete ortsnahe Angebote zu entwickeln.

Wenn Sie an den Treffen interessiert sind, melden Sie sich gerne bei uns im zdi-Netzwerk unter bkoess@zdi-waf.de oder Telefon: 02522/ 5908933.

zdi im Kreis WAF

Unterstützt und gefördert von:

Qualitätssiegel

Mit der Verleihung des zdi-Qualitätssiegels 2020/21 wird anerkannt, dass sich die Partner des zdi-Netzwerks im Kreis Warendorf, gegründet am 5. Mai 2008, in besonderer Weise für die Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in ihrer Region einsetzen.