Seite wählen

Mehr-Tages-Workshop: Bionik – die Natur als Vorbild

Dauer: 4-5 x 6-7 Stunden & Aufgaben für Zuhause
Zielgruppe: Jg. 7-9
Kosten: kostenlos

Warum kann eine Libelle auch bei Regen fliegen? Wie schafft es der Gecko an der Wand zu laufen? Wie kann ein so langsames Tier, wie das Chamäleon, ein schneller Jäger sein? Und warum schwimmt ein Hai im Vergleich mit anderen Fischen so schnell? – diese und ähnliche Fragen werden im Bionik-Workshop bearbeitet und beantwortet. Der Mehrtagesworkshop Bionik – die Natur als Vorbild beschäftigt sich dabei sowohl mit bionischen Phänomenen aus der Natur, die sich Uber Jahrmillionen entwickelt und perfektioniert haben als auch mit der Anwendung und Übertragung der Erkenntnisse zur Optimierung technischer Prozesse. Außerdem steht in diesem Mehrtagesworkshop die Umsetzung der gelernten Inhalte in einer selbst entwickelten bionischen Erfindung im Mittelpunkt des Angebots. Durch das Vorführen vieler Demonstrationsexperimente, das Durchführen kleinerer Versuche zu Hause und das Bauen von Modellen unterschiedlicher Phänomene wird Teilnehmenden des Workshops die Möglichkeit gegeben, sich handlungs- und wissenschaftsorientiert mit dem Thema auseinanderzusetzen. Besonders durch die vielen Tiere des Projekts, die in Liveübertragungen in den Bionik-Workshop eingebunden werden, werden die Inhalte lebendig und interessant aufbereitet.

Der Mehrtagesworkshop ist für die Mittelstufe unterschiedlicher Schulformen konzipiert und dauert an vier bis fünf Durchführungstagen täglich von 9.00 bis ca. 16.00 Uhr, umfasst dabei auch eine einstündige Mittagspause.

Teilnahmevoraussetzungen
Zur erfolgreichen Durchführung des Workshops ist kein Vorwissen der Teilnehmenden erforderlich. Somit können alle Schülerinnen und Schüler an dem Workshop teilnehmen, die sich fir das Thema Bionik interessieren, ihre Kreativität einbringen und sich damit auch für einen Iängeren Zeitraum intensiv auseinandersetzen möchten. Außerdem kann der Workshop für Schülerinnen und Schüler kostenlos angeboten werden. Um jedoch an dem Workshop teilnehmen zu können, ist eine Voraussetzung, dass die Teilnehmenden über die gesamte Workshopzeit über einen Computer oder Laptop, eine Webcam und Mikrofon sowie einen Internetzugang verfugen, um dem Workshopverlauf zu folgen. Der Workshop wird dann mit der Konferenz-Plattform Zoom durchgeführt. Diesem können die Teilnehmenden über einen Link beitreten und müssen sich keine Software zur Durchführung installieren.

Anmeldung über das zdi-Netzwerk im Kreis Warendorf
Aufgrund der aktuellen Situation haben die Teutolabs „Biologie hautnah“ und „Robotik“ der Uni Bielefeld ihr Workshop-Angebot um Online-Workshops erweitert. Die ersten Online-Workshops finden in den Sommerferien 2020 statt und richten sich an Schülerinnen und Schüler ab der siebten Jahrgangsstufe. Im Anschluss an die Sommerferien weitere Online-Workshops für Schulklassen angeboten. Alle Workshops sind kostenlos. Interessierte Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrerinnen und Lehrer können sich an das zdi-Netzwerk im Kreis Warendorf (info@zdi-waf.de, Telefon 02522/5908933) wenden.