Programmieren mit dem Spielzeugroboter Pleo

Anbieter:

Universität Bielefeld

Universitätsstr. 25

33615 Bielefeld

Dauer: 5 Stunden

Teilnehmerzahl: 12-24

Jahrgangsstufe: 8-13

Durchführungsort: teutolab Robotik

Berufsfelder und Studiengänge, die im Kurs behandelt werden: Studium -> Kognitive Informatik, Informatik, Bioinformatik

Ausbildungsberuf -> Fachinformatiker, Assistent/in Informatik

Beschreibung: „Programmieren mit Pleo“ will Schülerinnen und Schülern spielerisch die Thematik der Robotik näherbringen und deren verschiedene Facetten beleuchten. Zu Beginn des Workshops werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zunächst verschiedene Robotertypen vorgestellt, die zum Großteil an den vorhandenen Robotern der Universität Bielefeld angelehnt sind.

Im Praxisteil werden den Schülerinnen und Schülern Spielzeugroboter in verschiedenen Entwicklungsstadien ausgehändigt.   Bei der Fragestellung, wie man es schafft, die verschiedenen Entwicklungsstadien am Pleo hervorzurufen, setzt dann die Programmierung an.  Mithilfe von „MySkit“, der Programmieroberfläche des Pleos, programmieren die Schülerinnen und Schüler zunächst verschiedene Aufgaben und erproben diese anschließend am Roboter. In der letzten Phase des Workshops denken sich die SchülerInnen eine Geschichte aus, welche Pleo durchlaufen soll.

zdi im Kreis WAF

Unterstützt und gefördert von:

Qualitätssiegel

Mit der Verleihung des zdi-Qualitätssiegels 2019 wird anerkannt, dass sich die Partner des zdi-Netzwerks im Kreis Warendorf, gegründet am 5. Mai 2008, in besonderer Weise für die Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in ihrer Region einsetzen.